Kaartnavigatie
Skigebieden
Langlaufen
Accommodatie
Zomer
Wandeltochten
Alpintouren
Winter Tochten
Biketours
Lauftouren
Zwem-meren
3D-opties:
Plattegrond tonen
Plattegrond verbergen

Skitouren im Toferertal (Hüttschlag) - Skitour - Tocht Salzburg

Skitouren im Toferertal (Hüttschlag)

Skitouren im Toferertal...


Skitour

Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis
Kurzbeschreibung
Skitouren im Toferertal.

Kurz vor Hüttschlag zweigt ein Seitental südwestwärts Richtung Gastein ab und eröffnet wunderbare Skitourenziele. Eines davon ist der Finsterkopf.

Moeilijkheid
via
Startpunt
Parkplatz Hinterfeld (Hüttschlag)

Foto's
Beste Jahreszeit
aug
sep
okt
nov
dec
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
Beschrijving
Wie der Finsterkopf (2153 m) zu seinem Namen kam liegt im Dunklen, denn eigentlich ist die Erhebung wenig südlich der Toferer Scharte mit ihren blendend weißen Pulverhängen ja eine richtige Lichtgestalt. Noch bekannter als dieser Berg in der Mitte sind vielleicht seine Nachbarn: Gamskarkogel, Kreuzkogel und Throneck sind allesamt lohnende Tourenziele und können bei Lust und guter Kondition natürlich auch kombiniert werden.
Wegbeschreibung
Der Ausgangspunkt am Ende des Güterweges Hinterfeld ist immer der gleiche, von hier geht es die kommenden 2,5 Kilometer zunächst einmal der mäßig steilen Forststraße folgend taleinwärts. Der schattige Verlauf garantiert eine eisige Auflage und am Ende der Tour eine rasante Rückfahrt. Kurz nach einer romantischen Waldkapelle öffnet sich das Gelände, nun wechselt die Spur bald über einen schmalen Steg auf die andere Grabenseite und damit auf die Sonnenseite. Der Anstieg orientiert sich am Sommerweg 43 und dieser führt, von einigen wenigen Serpentinen abgesehen, immer in südwestlicher Richtung von der Harbachalm (1612 m) zur Tofernalm (1820 m) und weiter in die Toferer Scharte (2090 m). Noch vor der letzten Querung zweigt die Hauptspur auf den Gamskarkogel nach rechts ab und folgt der breiten, zunehmend steiler zulaufenden S-O-Flanke. Von der Toferer Scharte sind es hingegen nur noch 15 unkomplizierte Gehminuten über den breiten Kamm auf den aussichtsreichen Finsterkopf (2153 m). Die Abfahrt verläuft von allen Zielen (siehe Autorentipp) in das breite Nordkar. Der untere Karabschnitt wird steiler, hier hilft ein schwach ausgeprägter, von rechts nach links querender Almweg über das Erlengebüsch in den Talboden hinab.
Maximale hoogte
2 121 m
Zielpunkt
Parkplatz Hinterfeld (Hüttschlag)
Hoogteprofiel

Sicherheitshinweise
Bitte vor der Begehung die Lawinenwarnstufe beachten und nur mit entsprechender Ausrüstung losgehen.
Tips
Wer noch einen Gipfel anhängen will kann vom Finsterkopf aus dem Gratverlauf weiter folgen und steht dann, nach einem kurzen Gegenanstieg, eine halbe Stunde später auf dem Throneck (2212 m). Noch weiter östlich befindet sich der Kreuzkogel (2324 m), der Anstieg dorthin erfolgt aber bereits unterhalb der Harbachalm direkt über das Nordkar.

Reisroute
A 10, Knoten Pongau, dann über St. Johann in das Großarltal nach Hüttschlag. Vor dem Tunnel nach rechts mit dem Güterweg Hinterfeld (Wegschild Gamskarkogel) 3 km bis zum kleinen Parkplatz Hinterfeld. 1240 m Seehöhe.  
Parken
Parkplatz Hinterfeld (Hüttschlag)

Autor
Die Tour wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%