Kaartnavigatie
Skigebieden
Langlaufen
Accommodatie
Zomer
Wandeltochten
Alpintouren
Winter Tochten
Biketours
Lauftouren
Zwem-meren
3D-opties:
Plattegrond tonen
Plattegrond verbergen

Große Plaike - Themenweg - Tocht Salzburg

Große Plaike

Große Plaike


Themenweg

Kondition
Technik
Landschaft
Erlebnis
Kurzbeschreibung
Ein Ausflug in die Vergangenheit: Die Rundwanderung über die Große Plaike führt zu den Herren von Tann und in die Eiszeit.
Moeilijkheid
via
Startpunt
Henndorf, Kienberg

Foto's
Beste Jahreszeit
jan
feb
mrt
apr
mei
jun
jul
aug
sep
okt
nov
dec
Beschrijving
Was für eine wunderbar aussichtsreiche Gegend! Das haben sich die Herren von Tann wohl auch gedacht, als sie im Mittelalter neben dem finsteren Wohnturm Altentann die „moderne“, nach drei Seiten hin offene Burg Lichtentann geplant haben. Allerdings machten die von Tanns (das bedeutendste Salzburger Ministe­rialengeschlecht) die Rechnung ohne die Erzbischöfe: Nach langwierigen Kompetenzstreitereien entzogen diese der Familie von Tann im Jahr 1340 den Besitz. Aber nicht nur die Reste von Burg Lichtentann sind beachtlich. Auch die letzte Eiszeit hinterließ faszinie­rende Spuren, die entlang dieser Runde auf vielen Schautafeln erklärt und sichtbar gemacht werden.

Wegbeschreibung
Der Ausgangspunkt liegt nahe der Schichtlwiese südlich von Kienberg bzw. zwei Kilometer nordöstlich von Gut Aiderbichl. Parkmöglichkeiten gibt es bei einem Holzlagerplatz. Von hier geht man zunächst einige Meter die Zufahrt entlang nach rechts, dann folgt man der Markierung links hinauf. Eine Schautafel markiert jenen Punkt, bis zu dem der Gletscher am Höhepunkt des Würm-Glazials vor 20.000 Jahren gereicht hat. Nach dem Abfließen der Ströme verloren die steilen Ablagerungen an Stabilität, noch heute spricht man vom „betrunkenen Wald“. 20 Minuten später erreicht man die Ruine Lichtentann und geht durch die Burghöfe über den bergseitig noch gut erkennbaren äußeren Befestigungswall weiter. Am Heimkehrerkreuz bietet sich eine gute Möglichkeit, den Blick in die Ferne schweifen zu lassen – Sitzgelegenheiten sind wegen der häufigen Bergmessen vorhanden. Kurz darauf folgt mit der Großen Plaike der höchste Punkt (1034 m) der Tour. Der Abstieg folgt dem Eiszeitweg über das exponierte Steinwandl  hinunter zum Gut Aiderbichl“ und orientiert sich rechts abgehend an der Zuckmayer-Radroute. Auf asphaltierten Zufahrtswegen schließt sich zwei Kilometer später
die Runde.
Maximale hoogte
1 030 m
Zielpunkt
Große Plaike
Hoogteprofiel

Reisroute
Von der A1, Abfahrt Wallersee, über die B 1 Richtung Henndorf. Vor dem Henndorfer Umfahrungstunnel Richtung Gut Aiderbichl, dann 2 km den Schildern Richtung Kienberg bis zum Schild "Lichtentann" folgen.
Parken
Parkmöglichkeit bei einer Straßenkreuzung vor einem Holzlagerplatz (Schild "Lichtentann", 600 m südlich des Wirtshauses "Kienberg") .

Autor
Die Tour wird von outdooractive.com bereitgestellt.

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%