Weersvoorspelling Duitsland

Logo Duitsland
Logo Duitsland

Vandaag, zondag

In der Nacht zum Sonntag in Küstennähe, tagsüber auch im norddeutschen Binnenland zunehmend windig. Im Süden nochmal sommerlich warm, sonst von Norden her kühler.

In der Nacht zum Sonntag zunächst im Norden, später bis zur Mitte wolkig bis stark bewölkt, hier und da etwas Regen. Im Süden überwiegend gering bewölkt oder klar. Bei stärkerer Bewölkung 16 bis 12 Grad, sonst Abkühlung auf 12 bis 6 Grad. Zunächst an der Nord-, bis zum Morgen auch an der Ostsee merklicher auffrischender Wind um West.
Am Sonntag südlich der Donau noch länger sonnig und sommerlich warm bei 24 bis 28 Grad. Über der Mitte wolkig bis stark bewölkt, aber kaum Regen bei 16 bis 23 Grad. Im Norden wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten, direkt an der See auch länger sonnig, weitgehend trocken bei 11 bis 15 Grad. Mäßiger, im Norden und Nordosten frischer West-Nordwestwind mit starken bis stürmischen Böen, an der Küste und auf Berggipfeln einzelne Sturmböen.
In der Nacht zum Montag erst in der westlichen, später auch in der östlichen Mitte aufkommender Regen. Im Süden ab der zweiten Nachthälfte Schauer und einzelne Gewitter. Im Norden bei wechselnder Bewölkung nur vereinzelte Schauer. Tiefstwerte im Süden 14 bis 9 Grad, sonst 8 bis 2 Grad, in Schleswig-Holstein im Binnenland leichter Frost in Bodennähe. An der Ostsee anfangs noch windig, rasch nachlassend.

Voorspelling

Morgen, maandag

Am Montag südlich der Donau zunächst bedeckt und schauerartiger, teils gewittriger Regen, später an die Alpen zurückziehend und nachfolgend Auflockerungen. Sonst wechselnd bis stark bewölkt, am Nachmittag von Westen und Nordwesten aufkommender, schauerartiger verstärkter Regen, einzelne Gewitter mit Gefahr von Sturmböen. In der Südosthälfte nochmal zwischen 16 und 20 Grad, sonst 10 bis 15 Grad. Im Osten und Nordosten oft noch schwacher Wind, sonst von Westen auflebender, in Böen starker bis stürmischer Westwind. Im höheren Bergland Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen.
In der Nacht zum Dienstag bei vielen Wolken nach Osten und Süden sich ausweitende schauerartig verstärkte Niederschläge und einzelne kurze Gewitter, im höheren Bergland auch als Schnee. Auch im Rest des Landes noch einzelne Schauer, aber auch Auflockerungen. Vor allem über der Südhälfte weiter starker bis stürmischer Wind um West. Abkühlung auf 8 bis 3, im höheren Bergland leichter Frost.

Overmorgen, dinsdag

Am Dienstag bei oft starker Bewölkung wiederholt Schauer und Gewitter mit Graupel und Windböen, im höheren Bergland als Schnee. Höchstwerte nur noch zwischen 8 und 13 Grad, im Bergland 7 bis 1 Grad. Mäßiger bis frischer West- bis Nordwestwind. Von der Mitte bis in den Süden Windböen und stürmische Böen, exponiert und bei Gewittern Sturmböen. Im Norden schwächerer Wind.
In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise weitere schauerartige Niederschläge. An den Alpen oberhalb von etwa 800 bis 1000 m Schneefall. Tiefstwerte 7 bis 0 Grad, im höheren Bergland leichter Frost. Nachlassender Wind.

Woensdag, 17.04.

Am Mittwoch von der Mitte bis in den Süden vielfach stark bewölkt und wiederholt Schauer und einzelne Gewitter mit Graupel, höheres Bergland Schnee. Im Norden sonnige Abschnitte, nur selten Schauer. Temperaturmaxima 8 bis 13 Grad. Lebhafter, vereinzelt stark böiger nördlicher Wind, nachmittags von Norden nachlassend.
In der Nacht zum Donnerstag in der Südhälfte nachlassende Schauer, an den Alpen länger andauernde Niederschläge, oberhalb von 600 bis 900 Meter Schnee. In der Nordhälfte teils größere Auflockerungen. Temperaturminima 5 bis -2 Grad, mi den tiefsten Werten nach Osten und Nordosten. Oft nur noch schwachwindig.

Quelle: DWD

Neerslagvoorspelling Duitsland
za
zo
ma
di
wo
do
Lokaal weer
Laatste beoordelingen