Großvenediger 3.662m - Zustieg aus dem Gschlösstal - von Osten - BERGFEX - High rope - Tocht Salzburg

High rope

Großvenediger 3.662m - Zustieg aus dem Gschlösstal - von Osten

High rope
Kaart
Plattegrond verbergen
Drucken

Großvenediger 3.662m...

High rope

Toerdatums
21,4km
1 689 - 3 662m
Afstand
1 973hm
Aufstieg
12:30h
 
Dauer
Moeilijkheid
via
Waardering
Techniek
Conditie
Landschap
Belevenis

Beschrijving

Datum: 2-Tages-Tour 19. & 20.9.2014

Route Tag 1: mit Taxibus vom Matreier Tauernhaus 1.511m zum Venedigerhaus 1.689m ab hier zu Fuß über Weg 921 - Gletscherweg - Alte Prager Hütte 2.489m - Neue Prager Hütte 2.782m und Nächtigung
1.093Hm; 4h; 6,60km

Route Tag 2: Neue Prager Hütte - Schlatenkees - Großvenediger - Schlatenkees - Neue Prager Hütte - Alte Prager Hütte - Weg 902B - Venedigerhaus - und mit Taxibus zum Matreier Tauernhaus
880Hm; 8,5h; 14,80km

Für meine 1. Hochtour wählte ich den Großvenediger, die "weltalte Majestät". Er ist der stark vergletscherte Hauptgipfel der Venedigergruppe, der höchste Berg Salzburgs und der 5. höchste Berg Österreichs.
Den ostseitigen Zustieg aus dem Gschlösstal wählte ich, weil dieses Tal auch als "schönster Talschluß der Ostalpen" bekannt ist.
Somit meine ich ausreichend Gründe, um sich die Sache mal aus der Nähe anzusehen!

Bei traumhaften Bedingungen starteten wir um 10:30 Uhr beim Venedigerhaus. Wir nahmen den weiteren aber landschaftlich attraktiveren Weg Nr. 921 vorbei am "Auge Gottes" auf 2.240m unterhalb des Schlatenkees querend zur Alten Prager Hütte und weiter zur Neuen Prager Hütte. Bis hierher war noch keine Gletscherausrüstung notwendig. Das Tagesziel war um 14:30 Uhr geschafft und wir hatten genug Zeit zum Relaxen.

Am nächsten Morgen starteten wir um 7 Uhr von der Neuen Prager Hütte. Zuerst kurz über Blockgelände bevor wir am Beginn des Schlatenkees Steigeisen anlegten und uns zu einer Seilschaft einbanden. Es herrschte wiederum Traumwetter und das Panorama war gewaltig. Wir kamen gut voran, der Schnee am Gletscher war fest, manchmal gab es schmale aber sehr tiefe Gletscherspalten zu überschreiten. Kurz vor dem Gipfelanstieg verkürzten wir den Seilabstand und stiegen hoch auf den Gipfelgrat. Um 10:30 erreichten wir das Gipfelkreuz. Kurz genossen wir die spektakuläre Aussicht, stärkten uns und machten uns für den Abstieg bereit. Auch hinunter gings flott obwohl es anstrengend war, da der hartgefrorene Schnee mittlerweile aufgetaut ist und wir öfters tief einsanken. Um 13 Uhr hatten wir die Neue Prager Hütte wiederum erreicht, nach einem Mittagessen stiegen wir zum Venedigerhaus ab und ließen uns mit einem Taxibus zum Matreier Tauernhaus chauffieren.

Resümee: Für meine 1. Hochtour habe ich eine ausgezeichnete Wahl getroffen!

Tipp: Sofern Zeit ist, soll der Weg zw. Venedigerhaus & Matreier Tauernhaus auch zu Fuß erwandert werden: Die Häuser im traditionellen Baustil sowie die Felsenkapelle sind einzigartige Sehenswürdigkeiten.

Maximale hoogte
Großvenediger (3 662 m)

Rast/Einkehr

Matreier Tauernhaus, Venedigerhaus, Neue Prager Hütte

Uitrusting

Hochtourenausrüstung

Waardering
0 Waarderingen
Mijn beoordeling:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Tochten in de omgeving

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%